poetry slam

In seinen Texten befasst sich Moritz Konrad mit Menschen, die er kennt, Menschen, die er nicht kennt und Menschen, die er lieber nicht kennen möchte.
Seit 2012 bereist er die deutschen Poetry Slam Bühnen und verarbeitet politische, gesellschaftliche und persönliche Themen zu Texten mit viel Humor und prägnanten Beobachtungen.

Foto: Karsten Hohage (www.grohacke.de)

Mehrfach vertrat er seine Heimatstädte – zunächst Heidelberg und mittlerweile Karlsruhe – bei den Baden-Württembergischen Poetry Slam Meisterschaften, bei den deutschsprachigen U20 Meisterschaften und bei den deutschsprachigen Ü20 Meisterschaften, bei denen er 2018 in Zürich und 2019 in Berlin jeweils im Halbfinale stand.

Neben dem Schreiben ist er als bildender Künstler und Illustrator tätig. Im Frühjahr 2017 erschien die von ihm illustrierte Poetry Slam Anthologie „Afterwork mit Sisyphos“, in der sich unter anderem Poetry Slam Größe wie Marc-Uwe Kling oder Sebastian 23 sich mit Figuren und Themen der griechischen Mythologie beschäftigen.

Moritz Konrad gehört zur Stammbesetzung der Karlsruher Lesebühne „An WOrt und Stelle“ und des monatlichen Poetry Slams im KOHI Kulturraum und moderiert und organisiert Poetry Slam Veranstaltungen in der Region.

Bei Interesse zur Buchung von Auftritten, Lesungen oder Poetry Slam Workshops, nehmen sie gerne Kontakt auf!